Kontinuität bei den Schützen

„Weniger als erhofft, aber mehr als befürchtet“, so fasst der Vorsitzende des Schützenklub Algermissen, Josef Jünemann, die coronabedingt mäßigeTeilnahme an der diesjährigen Mitgliederversammlung zusammen. So fielen denn auch die Jahresbericht relativ kurz aus, da aufgrund der zeitweiligen Schießstandsperrung auch nur wenige Aktivitäten stattfinden konnten. „Die aber, die stattgefunden haben, haben wir umso mehr genossen“, konstatierte Jünemann.

Bei den Wahlen zeigt sich dann die Kontinuität im Schützenklub: Alle zur Wahl Anstehenden wurden wiedergewählt. Im Einzelnen: Schriftführer: Lutz Gieseler, Kassenwartin: Claudia Dreier, Schießsportwart: Frank Niemeyer, Jugendwart: Markus Niemeyer, Pistolenwart: Frank Pieper, Damensprecherin: Ilona Deppe und Pressewartin: Carola Jünemann. Außerdem wurden Claudia Dreier und Lutz Gieseler als Vertreter des Schützenklubs im Volksfestausschuss wiedergewählt.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ konnte Josef Jünemann zwei Mitbegründerinnen und „Urgesteine“ der Damengruppe ehren: Renate Becker erhielt die Ehrennadel für 50jährige Mitgliedschaft, Elke Busche wurde für Ihr langjähriges Engagement mit der Ehrenmitgliedschaft des Vereines ausgezeichnet.

Freudige Gesichter dann, als der Vorsitzende die Planungen des laufenden Jahres bekannt gab: Das traditionelle Anschießen und Abbrennen des Osterfeuers kann wieder stattfinden. Mit reger Beteiligung am Ostersonntag bei hoffentlich bestem Wetter wird gerechnet. Auch das Schießen um den All-Round-Pokal im Mai sowie die Ferienpassaktion „Sportcamp“, zusammen mit dem TVE und dem FSV, sind fest eingeplant.

Für den Pfingstsonntag schlug Janina Ingelmann vor, ein vereinsinternes Boßelturnier zu starten, Nico Paasche gab bekannt, dass von Mai bis August Vereinsmitglieder im „Aktiv-Gesundheitszentrum“ trainieren können. Beide Initiativen wurden von der Versammlung begrüßt. Arne Neumann bot an, das Sportabzeichen 2022 für Vereinsmitglieder abzunehmen, insbesondere die darin vorgesehene Schießdisziplin. Bürgermeister Wolfgang Moegerle überreichte einen Ordner mit Bildern und Zeitungsausschnitten aus seiner Zeit als Pressewart des Vereines, der im Anschluss an die Versammlung gleich großes Interesse fand.

Mit einer „Würstchenschlacht“ und von der Damengruppe bereiteten Salaten fand der Abend einen würdigen Abschluss.


Der Vorsitzende und die Geehrten: Renate Becker, Josef Jünemann und Elke Busche (v.l.)

Wir nutzen Cookies und vergleichbaren Technologien um unsere Website zu verbessern und Inhalte personalisiert auf unserer Website anzeigen zu können. Diese werden unter anderem auch von Drittanbietern bereitgestellt. Mit dem Klick auch "Aktzeptieren" willigst du in die Datenerfassung ein. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind auf „Cookies erlauben“ gesetzt, um dir das beste Erlebnis zu bieten. Wenn du diese Webseite weiterhin nutzt, ohne deine Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmst du dieser Einstellung zu. Dies kannst du ebenso durch Klicken auf „Akzeptieren“ tun.

Schließen