Pascal Rehberg bester Allrounder

120 Wettkampfschüsse – man könnte den Wettbewerb auch „Schießmarathon“ nennen, er heißt aber „All-Round-Pokal“ – und das hat seinen Sinn:
Jedes Jahr Anfang Mai treffen sich besonders ambitionierte Schützen, um diesen Pokal auszuschießen. Zu absolvieren sind dabei 30 Wettkampfschüsse freihand mit dem Kleinkalibergewehr auf 100m Distanz. Anschließend noch einmal Kleinkaliber: Dieses Mal jedoch auf 50m Distanz, dafür als „Standart-Wettkampf“ mit je 10 Schuss im Liegend-, Kniend- und Freihand-Anschlag. Danach wechselt die Waffe: 30 Schuss Luftgewehr freihand, und noch einmal Waffenwechsel für die letzte Disziplin: 30 Schuss Luftpistole.

Sieger war am Ende Pascal Rehberg. Er erzielte eine Ringzahl von 1047, d.h. jeder der 120 Schüsse war im Durchschnitt eine „8,8“. Auch Markus Niemeyer, mit 1005 Ring der Zweitplatzierte, knackte noch die 1000-Ringe-Marke, Janina Ingelmann als einzige weibliche Teilnehmerin an diesem Mammutwettbewerb belegte mit 987 Ringen den dritten Platz.

Am Ende aber waren alle „geschafft“ und froh, diese Herausforderung bestanden zu haben. Mit einer zünftigen Grillbratwurst wurde sich gestärkt und die Sieger gefeiert.

Markus Niemeyer, Pascal Rehberg, Jens Paasche als Schießwart, Janina Ingelmann (v.l.)